Krisenkommunikation

Zahlreiche Beispiele zeigen: Innert Stunden kann ein jahrelang aufgebautes Image nachhaltig zerstört werden. Wer in einem Ernstfall professionell kommuniziert, ist in der Lage, den Schaden zu begrenzen. Unzählige Betroffene stellten fest, dass im Notfall keine Zeit mehr bleibt, sich vorzubereiten. Dann gilt es, sofort nach vorbereiteten Unterlagen zu handeln.

  • Anforderungen an die Krisenkommunikation aufzeigen
  • Krisenkommunikationskonzept erarbeiten, erstellen, regelmässig updaten
  • Checklisten erstellen, regelmässig überprüfen
  • Sprachregelung erstellen
  • Website vorbereiten und laufend auf den neuesten Stand bringen
  • Hotline und deren Betreuung einrichten
  • Logistik und Technik vorbereiten
  • Mitarbeiter auf Krisenfall vorbereiten, Monitoring (d.h. überwachen und begleiten)